BHSC

Wir leben Hundesport

Willkommen 

beim Beselicher Hundesportclub 1987 e.V.

beselicher hundesportclub

Berichte THS

THS Turnier am 16.10.2016 in Köppern

Ganz tolle Organisation beim THS Turnier in Köppern. Eine super schöne Anlage und ein Traumwetter. Was will man mehr.
Eine starke Leistung erreichte Bernd Koch beim Geländelauf von 5 km und VK1 mit jeweils einem 2. Platz. Trotz Hexenschuß bekam er 243 Punkte. Es waren 31 Läufer und 61 Teilnehmer.

Ein zweites Mal für dieses Jahr sind die THSler am 11.09.2016 in Wiesbaden erfolgreich gestartet.


Sechs Hundesportler und Hundesportlerinnen hatten sich mit ihren Vierbeinern nach Wiesbaden begeben. Durch abwechslungsreiches Training, unterschiedliche Tempos, wechselnde Gerätekombination und geänderte Laufrichtung hatten sie sich intensiv vorbereitet. Los ging´s mit den Geländeläufen.  Bernd Koch mit  Amy nahm am 5 km Geländelauf teil. Peter Hermann legte mit Bonny einen super Gehorsamsteil im VK1 ab. Auch Michaela Kleiner mit Emma startete im VK1. Emma lief wie am Schnürchen. Im Dreikampf waren Ulla Voss mit Curly und Janina Wohlgemuth mit Nanji am Start. Klein Nanji überquerte mit mächtigen Sprüngen die Hindernisse. Beim Shorty gingen Nadine Schöffler mit Lasco und Peter Hermann mit Bonny ins Rennen. Auch mit dabei waren Janina Wohlgemuth mit Nanji und Ulla Voss mit Curly. Gerichtet wurde streng aber gerecht von Sven Metzger.
Wir bedanken uns bei den Wiesbadenern Hundefreunden für die freundliche Bewirtung, den reibungslosen Ablauf des Wettkampftages. Im nächsten Jahr sind wir wieder am Start.
In den jeweiligen Altersklassen erreichten die Beselicher folgende Plätze.
Ulla Voss mit Curly 1. Platz im Dreikampf, 6. Platz im Shorty, Peter Hermann mit Bonny 1. Platz im VK1, 3. Platz im Shorty, Bernd Koch mit Amy 1. Platz im Geländelauf, Michaela Kleiner mit Emma 1. Platz im VK1, Janina Wohlgemuth mit Nanji 1. Platz im Dreikampf, 6. Platz im Shorty und Nadine Schöffler mit Lasco 3. Platz im Shorty. (uv,mf)


Beselicher Hundesportler kehren am 21.08.2016 erfolgreich vom THS Turnier in Simmer/Ww. zurück


Fünf Turnierhundesportler samt ihren vierbeinigen Kameraden machten sich auf den Weg nach Simmern im Westerwald. Angenehmes kühles Wetter sorgte für optimale Bedingungen für den Wettkampftag. Hunde kurz Gassi führen, anmelden und sich informieren wann jeder einzelne dran kommt um sich und seinen Partner auf vier Pfoten vorzubereiten. Auch für den Hund ist die Ablenkung sehr vielfältig. Neue Umgebung, anderer Platz, jede Menge Leute und jede Hundepfote soll sich nur auf seinen Hundeführer konzentrieren. Das heißt für das Mensch Hund Team sich frühzeitig vor jedem neuen Start aufzuwärmen und den Vierbeiner auf sich aufmerksam zu machen.

Zuerst fand der Geländelauf statt an dem Bernd und Amy teilnahmen. Nachdem drei Teams gestartet waren und viel zu schnell wieder aus der Geländestrecke zurück kamen wurde die Richterin stutzig und stellte fest dass die Streckenposten die Läufer auf eine falsche Strecke weiterleiteten, die wesentlich kürzer war. Also für alle die schon gespurtet waren kurze Verschnaufpause und auf ein Neues. Bernd und Amy steckten das locker weg.
Weiter standen auf dem Programm CSC, VK1, VK2, VK3, Dreikampf und Shorty. Je nachdem welche Mannschaft oder welches Team am Start war wurde dies lautstark von den Mannschaftskameraden bekundet und mit Spannung verfolgt. Die Richterinnen hatten einen aufmerksamen Blick auf alle Teilnehmer. Die Beselicher THS Teams hatten sich mal wieder super vorbereitet und konnten folgende Erfolge mit nach Hause nehmen.
Bernd Koch mit Amy im Geländelauf 2 km 1. Platz. Bernd Koch mit Amy VK1 Platz 1. Michaela Kleiner mit Emma 2. Platz im VK1. Alexandra Karber  mit Amy 3. Platz im VK1. Ulla Voss mit Curly im Dreikampf 1. Platz, Heike Pelk mit Sally im Dreikampf 2. Platz. Alle in ihrer jeweiligen Altersklasse männlich oder weiblich.

Wir bedanken uns bei beiden Richterinnen Ute v. Osten, Irene Jansen und dem Verein Simmern für einen schönen Turniertag mit toller Verpflegung. Dem Helferteam auch ein Dankeschön und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Beeindruckend war auch wieder die Siegerehrung in der alle Teams mit ihren Vierbeinern einzogen. Diesmal gab es auch für jeden teilnehmenden vierbeinigen Kameraden eine große dicke Hundewurst. (uv, mf)

Am 31.07.2016 kehren sieben Turnierhundesportteams erfolgreich von Dernbach zurück

Achtzehn verschiedene Hundesportvereine traten gegeneinander mit ihren Vierbeinern in verschiedenen Disziplinen, Geländelauf, Vierkampf 1,2,3, Dreikampf, Combinations Speed Cup, Shorty, an und kämpften um die vorderen Plätze.

Grundsätzlich ist dabei zu beachten dass bei jedem Wettkampf unterschiedliche Witterungsbedingungen herrschen, entweder heiß und schwül, dann wieder kühl, kurz darauf sonnig oder regnerisch. Ebenso sind die Bodenverhältnisse von matschig über trocken bis knochenhart. Kein Wettkampf ist wie der andere. Hinzu kommen noch verschiedene Farben und Formen der Geräte, unterschiedliche Beläge der Hindernisse und ständig wechselnde Platzverhältnisse. Aus diesem Grund ist ein variantenreiches Training wichtig und das hat sich für die Beselicher Hundesportler mit ihren Vierbeinern bezahlt gemacht.

Im Vierkampf 1 holte sich Alexandra Karber mit Amy den 2. Platz, Michaela Kleiner mit Emma den 3.Platz und  Heike Pelk mit Milo ebenfalls im Vierkampf 1 den 6. Platz, in der jeweiligen Altersklasse.

Vor ihrem ersten Start musste Janina Wohlgemuth erst die Sachkundeprüfung ablegen die sie mit bravour bestand. So stand ihrem ersten Start im Turnierhundesport nichts mehr im Wege. Im Dreikampf siegte in der Jugend Janina Wohlgemuth mit Nanji, Robert Völkl mit Vroni 1. Platz, Carola Neumann mit Tessa 1. Platz, Ulla Voss mit Curly 1. Platz. Alle in ihrer jeweiligen Altersklasse.

Im CSC Mannschaft waren am Start Sektion 1 Michaela Kleiner mit Emma, Sektion 2 Ulla Voss mit Curly, Sektion 3 Alexandra Karber mit Amy und belegten den 6. Platz. Carola Neumann mit Tessa und Robert Völkl mit Vroni erzielten im Shorty den 3. Platz von 11 Teams.

Wie immer ging bei den Dernbacher Hundefreunden alles zügig über die Bühne trotz der großen Teilnehmerzahl. Wir bedanken uns bei den beiden Richtern Frau Herdel und Sven Jörgensen die stets alles im Auge behielten und dem Helferteam für den schnellen Auf- und Abbau der Parcours. Wir freuen uns  nächstes  Jahr wieder dabei sein zu dürfen.   (ul,mf)     

                                       

Beselicher Turnierhundesportler kehren siegreich vom THS Turnier am 02. Und 03.07.2016 in Hof zurück

Newcomer Bernd Koch mit Amy erkämpfte sich im 5 km Geländelauf den 2. Platz und holte sich einen Sieg im Vierkampf 1 mit seiner treuen Hündin Amy.

Diesmal hatten sich fünf Hundesportler vom Beselicher Hundesportclub (BHSC) bei hundefreundlichem Wetter auf den Weg nach Hof gemacht. Auf dem Programm standen mehrere Wettkampfarten (Geländelauf, Vierkampf, Dreikampf, Hindernislauf und Shorty). Mehrere Vereine traten gegeneinander an (Dernbach, Gensingen, Heuchelheim, Hof, Betziesdorf, Niddatal, Garbenheim, Montabaur, Lossetal). Das Aufwärmen der Vierbeiner und ihren Hundeführern, sowie die Aufmerksamkeit der Hunde auf sich zu lenken stand unter ständiger Beobachtung des Richters Bachmann.

Die Hunde top fit an den Start zu bringen war Ziel eines jeden Mensch-Hund-Teams. Wie immer sorgten die Hofer Helfertruppen für einen zügigen Ablauf des Turniers. Auch die Verpflegung war wieder top und kurz vor der Siegerehrung fand noch eine Verlosung mit den Essenbons  statt , wo es tolle Preise zu gewinnen gab.  Der Beselicher Coach Ulla konnte mit dem erst das zweite Mal auf Turnieren gestarteten Bernd Koch mit Amy zufrieden sein. Er wagte sich diesmal an den 5 km Geländelauf und startete auch im Vierkampf.

Beselich erreichte folgende Plätze. Vierkampf 1 Bernd Koch mit Amy 1. Platz, Heike Pelk mit Milo 5. Platz im Dreikampf und Ulla Voss mit Curly 1. Platz, Carola Neumann mit Tessa 1. Platz, Robert Völkl mit Vroni 2. Platz in den jeweiligen Altersklassen männlich und weiblich getrennt. Im Hindernislauf erreichte Carola Neumann mit Tessa den 5. Platz. Heike Pelk belegte den 3. Platz im VK1. Ausbildungsleiterin Ulla Voss freute sich über die Erfolge Ihrer Schützlinge und die gute Vorbereitung hatte sich wieder bezahlt gemacht. Wir bedanken uns bei den Hofener Hundefreunden für die zwei tollen Tage und freuen uns auf das nächste Jahr. Ein Dank auch an den Richter Bachmann der wertvolle Tips an die Teilnehmer weitergab.