BHSC

Wir leben Hundesport

Willkommen 

beim Beselicher Hundesportclub 1987 e.V.

beselicher hundesportclub

Berichte THS

Beselicher Hundesport-Quartett kehrt am 28.09.2014 erfolgreich mit ihren Vierbeinern aus Simmern/Ww. zurück.

Heike Pelk siegt im Dreikampf, Peter Hermann erkämpft sich einen Sieg im VK1. Auch dichter Nebel hält die Hundesportler aus Beselich nicht von der Fahrt nach Simmern zum Wettkampf ab.

Hunderassen von klein bis groß gingen mit ihren Teampartnern an den Start. Gleich zu Anfang gings mit dem Highlight CSC los (Combinations Speed Cup). Alle Mannschaften befanden sich auf dem Platz und wärmten sich und ihre Vierbeiner auf. Jede Mannschaft setzt sich aus 3 Mensch-Hund-Teams zusammen. Für Beselich startete in Sektion 1 Victoria Medina-Hartmanshenn mit Ayla (ein Hovawart) in Sektion 2 Peter Hermann mit Bonny (ein weißer Schäferhund) und in Sektion 3 Ulla  Voss mit Curly (ein Border-Collie). Mit rasantem Tempo überwanden die Beselicher Hunde sämtliche Hürden in jeweils 2 Umläufen. Mit null Fehlerpunkten konnten die Mensch-Hunde-Teams beide Umläufe beenden. Dabei waren die Vierbeiner voller Elan mit bei der Sache und flogen regelrecht über die Sprünge. Im Vierkampf 1 starteten Vicky mit Ayla und Peter mit Bonny. Im Gehorsamsteil konnten beide mächtig punkten und Vicky erhielt 59 Punkte und Peter 57 Punkte. Es folgten die Laufdisziplinen Hürden-, Slalom- und Hindernislauf. Heike mit Sally lief super und ohne Fehler. Anschließend folgten die Hindernisläufer, wo auch Curly mit Ulla teilnahm. Beim Hundesport müssen Mensch und Hund ein eingespieltes Team bilden um keine unnötigen Fehlerpunkte zu kassieren. Vom Start bis zum Ziel zählt jede Sekunde und pro Fehler gibt es 4, 2 oder 10 Strafsekunden dazu. Ebenso beim umrunden der Wendestange ist darauf zu achten, dass der Hund dicht bei seinem Hundeführer läuft um keine Zeit zu verschenken. Ein Lob an die Simmerner Helfer Mannschaft für einen zügigen Ablauf des Turniers und die reichliche Bewirtung. Ein Dank an die beiden Richter Andrea Hartmann und Manfred Klingele für faires richten. Die Wettkampfergebnisse wurden feierlich in der Siegerehrung verkündet. Folgende Plätze belegten die Beselicher Hundesportler mit ihren vierbeinigen Partnern. Heike Pelk mit Sally Dreikampf 1. Platz, Victoria Medina-Hartmannshenn mit Ayla im Vierkampf 1 den 2.Platz, Peter Hermann mit Bonny im Vierkampf 1 den 1. Platz, Ulla Voss mit Curly im Hindernislauf den 5. Platz. Im CSC Mannschaft Victoria Medina-Hartmannshenn mit Ayla, Peter Hermann mit Bonny und Ulla Voss mit Curly den 6. Platz. Im Shorty Mannschaftswettbewerb Ulla Voss mit Curly und Victoria Medina-Hartmannshenn den 15. Platz, Heike Pelk mit Sally und Peter Hermann mit Bonny den 18. Platz.

Die Turnierhundesport-Saison war für die Beselicher Hundesportler 2014 zur Freude der Coachings Brigitte und Ulla super gelaufen.

Zwei Beselicher Turnierhundesport-Teams holten sich in Wiesbaden am 31.08.2014 die ersten drei Plätze

Inge Hohl holte sich mit Jakiro im VK1 (Vierkampf) einen weiteren Sieg in Folge bei den Wiesbadener Hundefreunden. Unter den wachen Augen des Richters Frank Reinhardt begann das Turnier. Im Gehorsamsteil legten Inge Hohl mit Jakiro eine super Unterordnung hin und das Team erhielt 55 Punkte. In den Laufdisziplinen führte Inge ihren Partner Hund geschickt durch Hürden-, Slalom- und Hindernislauf, wobei beide ihr bestes gaben und konnten sich somit den ersten Platz sichern. Beim Hindernislauf (bestehend aus Hürde, Schrägwand, Tunnel, Laufdiele, Tonne, Durchsprunggerät, Weitsprung, Hürde) sind auf einer 75m langen Bahn (diesmal in U-Form) alle Hindernisse zu überwinden (jeweils 2 Umläufe) wobei der Hundeführer direkt nebenher parallel zu den Hindernissen mitläuft. Ulla Voss startete mit Bordercollie Hündin Curly, die voll in ihrem Element war und spielend und fehlerfrei in rasantem Tempo alle Hindernisse bewältigte, in beiden Umläufen fehlerfrei. Nach der Mittagspause wo sich alle Teilnehmer und Zuschauer gestärkt hatten folgte noch Shorty, wo das perfekte Zusammenspiel des Hundeführers mit seinem Vierbeiner erforderlich ist. Mensch-Hund-Teams gingen an den Start in zwei verschiedenen Sektionen mit verschiedenen Hindernissen. In zwei hervorragenden Umläufen gaben Ulla mit Curly und Inge mit Jakiro alles und in vollem Speed überwanden die Vierbeiner jeweils fehlerfrei ihren Parcour. Somit erlangten sie den 3. Platz.
Folgende Ergebnisse für die Beselicher: Vierkampf 1 Inge Hohl mit Jakiro 1. Platz, Hindernislauf Ulla Voss mit Curly 2. Platz und Mannschaftswettbewerb Shorty Ulla Voss mit Curly und Inge Hohl mit Jakiro 3. Platz. Der Wettergott meinte es gut mit den Wiesbadener Hundefreunden. Sonne und Wolken wechselten sich ab. Regen kam erst kurz vor der Siegerehrung wo sich alle Teilnehmer mit ihren Hunden im trockenen befanden. Es war mal wieder ein toller Tag mit dem faszinierenden Hundesport THS, dank der Veranstalter und deren Helfer und dem fairen Richter Frank Reinhardt, der allen Teilnehmern wertvolle Tipps gab.

Beselicher THSler bringen am 20.08.2014 vom THS Turnier in Dernbach 10 Siege mit nach Hause.

Gestartet, gefiebert, gehofft und gesiegt. Gehorsam der Vierbeiner und starke Nerven der Hundeführer waren gefragt. Drei Richter bewerteten das riesige Starterfeld  von 70 Startern in Dernbach bei den Dernbacher Hundefreunden.

7 Beselicher Teams und 3 Neueinsteiger, Natascha Nink mit Nala, Katja  Hartramf mit Elli und Michaela Kleiner mit Emma, hatten sich auf den Weg mit ihren vierbeinigen Partnern nach Dernbach im Westerwald gemacht. Alle hatten dementsprechend das gewisse Kribbeln im Bauch vor ihrem ersten Start. Wobei Michaela am meisten Geduld und Ruhe bewahren musste, da sie erst vor Ort die Sachkundeprüfung ablegen musste um am Turnier teilnehmen zu können. Jedoch hatte Michaela zuhause fleißig gelernt und alle Fragen richtig beantwortet. Somit fiel ihr ein Stein vom Herzen und ihrem ersten Start stand nichts mehr im Wege. Das Wetter spielte auch mit und kein Regentropfen fiel vom Himmel. In der Königsdisziplin im Vierkampf startete im Gehorsamsteil Peter mit Bonny und holte souverän 58 Punkte. Die erfahrene Hundeführerin Inge mit Sammy lotste ihren Vierbeiner locker durch die Unterordnung. Victoria mit Ayla, ihr zweiter Turnierstart im THS, schoss im Gehorsamsteil den Vogel ab und erhielt die Höchstpunktzahl von 60 Punkten, da Ayla stets Blickkontakt zu ihrer Hundeführerin hielt und alle Aufgaben korrekt und sofort ausführte. Natascha mit Nala zeigte eine ordentliche Leistung bei ihrem ersten Start. Alle Beselicher Vierkämpfer bestanden den Gehorsamsteil und fieberten gespannt den Laufdisziplinen entgegen.

Die Dernbacher hatten die Hindernisse mit einem neuen, rutschfesten Belag versehen  wo einige Hunde nicht unbedingt über die neu beschichteten Hindernisse laufen oder springen wollten. Die Dreikämpfer  kamen ab den Laufdisziplinen , Hürden-, Slalom- und Hindernislauf, auch dazu wo nun Brigitte mit Drops, Katja mit Elli, Sylvia mit Rusty, Regina mit Bingo und Ulla mit Curly ihren Auftritt hatten. Mit viel Power überwanden die Beselicher Hunde die Hindernisse.  Diesmal starteten auf dem Hundeplatz beim Hürden- und Slalomlauf jeweils zwei Teams  auf verschiedenen Parcours gleichzeitig. Das bedeutete eine riesige Ablenkung für die Vierbeiner. Es folgte noch der Hindernislauf als Einzelwettbewerb. In diesem nahmen Michaela Kleiner mit Emma, Regina Friedrich mit Bingo und Inge Hohl mit Sammy teil. Schnellster im Hindernislauf waren Inge und Sammy. Beim Highlight CSC (Combinationsspeed-Cup) setzte sich das Mensch-Hund-Team aus Inge Hohl mit Sammy in Sektion 1, Brigitte Ralf mit Drops in Sektion 2 und Ulla Voss mit Curly in Sektion 3 zusammen. In rasantem Tempo überwanden diese die verschiedenen Hindernisse unter jeweiliger Anfeuerung ihrer Mannschaftskammeraden. Als letzte Prüfung stand Shorty auf dem Programm. Jeweils im Zweierteam starteten Victoria mit Ayla, Natascha mit Nala, Sylvia mit Rusty, Katja mit Elli, Brigitte mit Drops und Michaela mit Emma. Alle Anhänger sämtlicher Vereine feuerten ihre Mannschaften mächtig an. Das Team von Sylvia mit Rusty und Katja mit Elli beendeten beide Umläufe im Shorty mit Nullfehlerpunkten.

In den jeweiligen AK (Altersklassen) erkämpften sich die Beselicher THSler folgende Plätze: In der Königsdisziplin Vierkampf 1 Peter Herrmann mit Bonny 1. Platz, Inge Hohl mit Sammy 1. Platz, Victoria Medina-Hartmannshenn mit Ayla  4. Platz, Natascha Nink mit Nala 6. Platz. Im Dreikampf: Sylvia Bendel mit Rusty Platz 1, Brigitte Ralf mit Drops Platz 1, Regina Friedrich mit Bingo Platz 2, Katja Hartramf mit Elli Platz 2, Ulla Voss mit Curly Platz 3. Im Hindernislauf: Inge Hohl mit Sammy Platz 1, Regina Friedrich mit Bingo Platz 1, Michaela Kleiner mit Emma Platz 1. Im Highlight CSC Combinations-Speed-Cup belegten das Beselicher THS-Team Inge Hohl mit Sammy, Brigitte Ralf mit Drops und Ulla Voss mit Curly den 5. Platz. Wir bedanken uns bei den Dernbacher Hundefreunden und deren Helfer, bei diesem riesigen Starterfeld, für den reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe und das tolle Essen das den ganzen Tag zur Verfügung stand. Ein riesiges Lob den drei Richtern Ingeborg Klingeberger, Elke Herdel und Karl-Heinz Schuck  für faires richten. Im neuen Jahr werden wir wieder  gemeinsam mit unseren vierbeinigen Partnern am Wettkampf teilnehmen. Interesse am Turnierhundesport geweckt. Herrlich !!!!! Doch bevor das klappt steht konsequentes, gezieltes, abwechslungsreiches Training auf dem Programm. Denn nur die Übung macht den Meister.  Kein Hund wird als zuverlässiger Begleit- und Sporthund geboren.  Info auf der Homepage Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder jeweils mittwochs von 17-20 Uhr am Beselicher Hundeplatz.

Beselicher Turnierhundesportler waren am 27.07.2014 erneut in Hof (Westerwald) erfolgreich und brachten vier Siege mit nach Hause.

Brigitte Ralf kämpfte trotz eines Sturzes erbittert weiter und holte sich den verdienten Sieg.
Sieben Beselicher THS Teams, darunter zwei Neustarter mit ihren vierbeinigen Kameraden, machten sich auf den Weg nach Hof (Westerwald). Die große Hitze machte allen Mensch- Hund- Teams zu schaffen. Gut Ding will Weile haben für Monika mit Tinka und Vicky mit Ayla wars das erste Mal Turnierhundesportluft zu schnuppern. Los gings mit der Unterordnung. Inge mit Jakiro, Heike mit Milo und Monika mit Tinka absolvierten den Gehorsamsteil souverän. Vicky mit Ayla und Brigitte Ralf mit Drops legten eine saubere Unterordnung hin.
Bei den Laufdisziplinen (Hürden-, Slalom- und Hindernislauf ) nahmen nun auch die Dreikämpfer Sylvia mit Rusty und Ulla mit Curly teil. In der letzten Disziplin im Hindernislauf stürzte zum entsetzen ihrer  Vereinskamerradinnen Brigitte kurz vor dem letzten Sprung. Doch Sportsfreundin Brigitte spurtete mit Drops durch das Ziel und rettete somit ihren verdienten Sieg.

Es war wie immer eine super Stimmung und alle Teilnehmer wurden mächtig angefeuert. Zur Siegerehrung trafen sich alle Teilnehmer mit ihren Vierbeinern, saßen gemütlich beieinander und warteten mit Spannung auf die Ergebnisse. Jedem Teilnehmer wurde gebührender Applaus zuteil. Folgende Ergebnisse wurden in Hof erzielt. Im VK1 in der jeweiligen AK (Altersklasse) Brigitte Ralf mit Drops Platz 1. Victoria Medina-Hartmannshenn mit Ayla Platz 2, Heike Pelk mit Milo Platz 4, Inge Hohl mit Jakiro Platz 1. Im Dreikampf Sylvia Bendel  mit Rusty Platz 1, Ulla Voss mit Curly Platz 1. Im Hindernislauf Victoria Medina-Hartmannshenn mit Ayla Platz 4 und Inge Hohl mit Sammy Platz 6. Einen Dank an den Veranstalter und dessen Helfer die auch das riesige Teilnehmerfeld super meisterten. Ebenso für faires bewerten von den beiden Richtern Ingeborg Klingeberger und Frank Reinhardt.

Beselicher Turnierhundesportler waren am 27.07.2014 erneut in Hof (Westerwald) erfolgreich und brachten vier Siege mit nach Hause

Brigitte Ralf kämpfte trotz eines Sturzes erbittert weiter und holte sich den verdienten Sieg.
Sieben Beselicher THS Teams, darunter zwei Neustarter mit ihren vierbeinigen Kameraden, machten sich auf den Weg nach Hof (Westerwald). Die große Hitze machte allen Mensch- Hund- Teams zu schaffen. Gut Ding will Weile haben für Monika mit Tinka und Vicky mit Ayla wars das erste Mal Turnierhundesportluft zu schnuppern. Los gings mit der Unterordnung. Inge mit Jakiro, Heike mit Milo und Monika mit Tinka absolvierten den Gehorsamsteil souverän. Vicky mit Ayla und Brigitte Ralf mit Drops legten eine saubere Unterordnung hin. Bei den
Laufdisziplinen (Hürden-, Slalom- und Hindernislauf ) nahmen nun auch die Dreikämpfer Sylvia mit Rusty und Ulla mit Curly teil. In der letzten Disziplin im Hindernislauf stürzte zum entsetzen ihrer  Vereinskamerradinnen Brigitte kurz vor dem letzten Sprung. Doch Sportsfreundin Brigitte spurtete mit Drops durch das Ziel und rettete somit ihren verdienten Sieg.

Es war wie immer eine super Stimmung und alle Teilnehmer wurden mächtig angefeuert. Zur Siegerehrung trafen sich alle Teilnehmer mit ihren Vierbeinern, saßen gemütlich beieinander und warteten mit Spannung auf die Ergebnisse. Jedem Teilnehmer wurde gebührender Applaus zuteil.

Folgende Ergebnisse wurden in Hof erzielt. Im VK1 in der jeweiligen AK (Altersklasse) Brigitte Ralf mit Drops Platz 1. Victoria Medina-Hartmannshenn mit Ayla Platz 2, Heike Pelk mit Milo Platz 4, Inge Hohl mit Jakiro Platz 1. Im Dreikampf Sylvia Bendel  mit Rusty Platz 1, Ulla Voss mit Curly Platz 1. Im Hindernislauf Victoria Medina-Hartmannshenn mit Ayla Platz 4 und Inge Hohl mit Sammy Platz 6. Einen Dank an den Veranstalter und dessen Helfer die auch das riesige Teilnehmerfeld super meisterten. Ebenso für faires bewerten von den beiden Richtern Ingeborg Klingeberger und Frank Reinhardt.