BHSC

Wir leben Hundesport

Willkommen 

beim Beselicher Hundesportclub 1987 e.V.

beselicher hundesportclub

Berichte THS

Kreismeisterschaft in Dernbach: Sieghafter Auftritt der Tunierhunde-Sportgruppe des Beselicher Hundesportclubs

THS Gruppe in DernbachDie Dernbacher Kreismeisterschaft im Tunierhundesport fand bei Kaiserwetter statt, sodass die Teilnehmer ideale Wettkampfbedingungen vorfanden.  Insgesamt vier Siege im Vierkampf 1 (3 x 1. Platz und 1 x 2. Platz) und ein 6. und 10. Platz im Shorty konnten sich sehen lassen.  Erstmals beim Wettkampf gingen Inge Hohl, Ina Friedrich und Nachwuchstalent  Mia Greuling an den Start. Gut vorbereitet fieberten sie ihrem Wettkampf entgegen.

Im Shorty (2 Kurzbahnen a 50 m im zweier Team und 5 verschiedene Hindernisse) belegten Inge Hohl mit Sammy  und Mia Greuling mit Holly den 10. Platz. Brigitte Ralf mit Drops und Ina Friedrich mit Bingo erreichten den 6. Platz.

Im Vierkampf 1 ging es mit der Unterordnung los. Es folgte der 50 m Hürdenlauf (3 Hürden), 75 m Slalomlauf und 75 m Hindernislauf (8 verschiedene Hindernisse).

Brigitte Ralf mit Drops gewann mit überragender Punktzahl den Vierkampf 1. Sie gewann den Wanderpokal und wurde Kreismeisterin im VK 1.

Margot Fritsch, die älteste Teilnehmerin vom Beselicher Hundesportclub, belegte mit Flip souverän den 1. Platz im Vierkampf 1. Die anderen beiden 1.Plätze gingen, je nach Altersklasse, an Mia Greuling mit Holly und Brigitte Ralf mit Drops. Den 2. Platz konnten sich Inge Hohl und Sammy, in ihrer Altersklasse, sichern.

Das erfolgreiche Wochenende des BHSC zeigt, dass gut durchdachtes Training der Ausbilder und Spaß bei der Sache, gute Ergebnisse bescheren können.

Die Beselicher Turnierhundesportgruppe „Siegreich“ in Wiesbaden und Dernbach

Beim Vierkampf in Wiesbaden, hieß es diesmal frühzeitig die Startnummern abholen, damit keine Hektik bei den Vorbereitungen (z.B. das beim THS unerlässliche Warmmachen, von Hund und Hundeführer) aufkommt. Im Trio ging es an den Start, dabei Neuling Carola Neumann mit Leslie. Sie konnte den 3. Platz belegen. Ausgerechnet Margot Fritsch mit Flip stürzte im Hürdenlauf im 2. Durchlauf, sie musste leider verletzungsbedingt aufgeben, schade – so nahe liegen Sieg und Niederlage zusammen! Diesmal war wohl der Wurm drin. Brigitte Ralf stürzte im Slalomlauf auf dem rutschigen Gelände und erkämpfte sich trotz Sturz noch den 1. Platz mit Drops.

Strahlend blauer Himmel versprachen in Dernbach gute Wettkampfbedingungen fürs Beselicher Quartett im Vierkampf. Spannung pur war angesagt. Jedes Hundeführer-Team fieberte seinem Auftritt entgegen. Was für ein Riesenstress, was für eine Anspannung, sowohl für den Hundeführer als auch für den Hund. Souverän ging es durch die Unterordnung, des Weiteren folgte der Hürdenlauf mit je 2x50 m, Slalomlauf je 2x75 m und der Hindernislauf je 2x75 m (jeweils 2 Durchgänge). Gezeigt wurde faszinierender Hundesport, eine Richterin mit Argusaugen, viele fleißige Helfer, ausgezeichnete Bewirtung durch den Dernbacher Hundeverein. Eisernes Training und Disziplin führte die Beselicher THS’ler auch diesmal zum Erfolg Sie belegten folgende Plätze im Vierkampf:

Brigitte Ralf mit Drops 1. Platz Margo Fritsch mit Flip 1. Platz Ulla Voss mit Tage 2. Platz Carola Neumann mit Leslie 3. Platz

15.08.10 Das Dreigestirn der Beselicher THS-Hundesportgruppe belegte in Hof/Ww die ersten drei Plätze.

Diesmal ging es nach Hof in den Westerwald an den Start. Vierkampf war angesagt. Sonntags morgens starteten die Vierkämpfer. Der Himmel verhieß diesmal nichts gutes, ständig gingen mehr oder weniger starke Regenschauer nieder. Rutschiger Boden und nasse Hindernisse erschwerten die Wettkampfbedingungen erheblich.

Gut gelaunt gingen die Beselicher THS'ler an den Start. Mehrmals umziehen wegen der feuchten Witterung war angesagt.

Nachdem alle den Gehorsamsteil absolviert hatten, ging’s zügig von Lauf zu Lauf (je 2 x 50m über 3 Hürden. Der Hund läuft frei parallel zum Hundeführer,  je 2 x 75m Slalom durch die Tore, den Hund dabei bei Fuß). Am Schluss folgt die Hindernisreihe je 2 x mit 75m gespickt mit acht verschiedenen Hindernissen.

Mit Schnelligkeit und Kraft überzeugten Hund und Hundeführerinnen und begeisterten die Zuschauer, die trotz des schlechten Wetter angereist waren.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen:

Im Vierkampf 1 belegte Margot Fritsch mit Flip den 1. Platz, Brigitte Rolf mit Drops den 2. Platz und Ulla Voss mit Tate den 3. Platz